Computer&AUTOMATION 07/2016

CUA1607

Neuer Artikel

7,50 € inkl. MwSt.

Mengenrabatt

MengeRabattSie sparen
ab 5 10% Bis zu 3,75 €
ab 10 15% Bis zu 11,25 €
ab 15 20% Bis zu 22,50 €
ab 25 25% Bis zu 46,88 €

Mehr Infos

Aktuell

  • News-Ticker
    Aktuelles aus der Branche
  • Der Einzug von TSN
    Hirschmann zeigt erste Produkte mit Time-Sensitive-Networking
  • Mensch-Roboter-Kooperation nimmt Formen an
    Trends der Automatica 2016

M2M Hotspot

  • Schnittstelle zu den 'Dingen'
    Eine Herausforderung des IoT: Die flexible Konfiguration der Schnittstellenverbindung zwischen den ‚Dingen‘ und den Plattformen. Die Open-Source-Software ‚Node-RED‘ bietet einen geeigneten Baukasten, um die entsprechenden Schnittstellen zu schaffen.

Unternehmensebene

  • Kunststoffe mit Struktur verarbeiten
    Eine lückenlose Abfrage der Prozessdaten: So will Lenzing Plastics den Überblick in der Produktion behalten. Bei der Implementierung des Datenerfassungssystems 'GE Historian' hat T&G Automation besonderen Wert auf eine hohe Verfügbarkeit gelegt.

Steuerungsebene

  • Das TIA-Update
    Ein digitaler Workflow, integriertes Engineering und erhöhte Transparenz – das sind die Kennzeichen des digitalen Engineering. Bei Siemens im Mittelpunkt: Die Automatisierungssoftware ‚TIA Portal‘, die in Version 14 mit zusätzlichen Funktionen und Schnittstellen aufwartet.
  • Ein sicheres IoT-Gateway
    IoT-Gateways mit gängigen Embedded-Betriebssystemen sind ein Sicherheitsrisiko. Bringt die Separation-Kernel-Hypervisor-Technologie die Geräte auf ein neues Sicherheitsniveau?
  • Sechs Schleusen - ein Leitstand
    55 Meter Höhendifferenz auf 91,3 Kilometer Länge – sechs Staustufen sorgen auf der Saar für einen reibungslosen Schiffsverkehr. Bei der Modernisierung der Prozessleittechnik setzten die Ingenieure auf eine offene HMI-/SCADA-Lösung.

Feldebene

  • Kabel als Antenne?
    Warum sollte jemand ein Kabel wollen, das sich wie eine Antenne verhält? Immerhin wurde viel in die Forschung und Entwicklung von Kabelabschirmungen investiert, um genau das zu verhindern!
  • Stecken statt verdrahten
    Durch die Modularisierung der Maschinen und Anlagen wird die Bedeutung von Steckverbindern in der Industrie weiter steigen. Was müssen diese Komponenten leisten, um der Forderung nach einem immer flexibleren Einsatz gerecht zu werden?
  • Präzise Profilmessung
    Wie lassen sich winzige Objekte wie Kleberaupen in Smartphone-Gehäusen zuverlässig kontrollieren? Ein Ansatz sind Laser-Profil-Scanner mit blauer statt roter Laserlinie.
  • Stromversorgung ohne Netz
    Batteriewechselrichter steuern im Smart oder Micro Grid das Zusammenspiel von Stromerzeugung, Speicherung und Verbrauch – auch abgekoppelt vom Stromnetz. In einer französischen Pilotgemeinde im Projekt Grid4EU bewähren sie sich im Inselbetrieb einer Projektzone.

Nachgehakt

  • Der Roboter als Zeitarbeiter?
    Im November letzten Jahres wurde in Berlin die Firma Robozän gegründet, eine Zeitarbeitsfirma für Roboter. Geschäftsführer Matthias Krinke erläutert die Idee dahinter.

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: