Computer & AUTOMATION Safety & Security 2019

CASH1903

Neuer Artikel

7,50 € inkl. MwSt.

Mengenrabatt

MengeRabattSie sparen
ab 5 10% Bis zu 3,75 €
ab 10 15% Bis zu 11,25 €
ab 15 20% Bis zu 22,50 €
ab 25 25% Bis zu 46,88 €

Mehr Infos

Safety

  • Stiefmütterlich behandelt
    Bei der Einbindung sicherheitsgerichteter Steuerungsfunktionen in Maschinen ist die EN ISO 13849 maßgeblich. Dabei wird allerdings der die Validierung betreffende Teil der Norm in der Praxis oftmals vernachlässigt – ein großes Manko.
  • Bewegen - aber sicher!
    Wie lassen sich gefährliche Bewegungen absichern? Eine Herausforderung für den Anwender, da unterschiedlichsten Möglichkeiten funktionale und normative Anforderungen gegenüberstehen. Eine Übersicht.
  • Der intelligente Sicherheitsschalter
    Auf I4.0-Niveau kommunizierende Sicherheitsmodule und Sicherheitsschalter vereinfachen die Fehlersuche. Aber auch für die vorausschauende Instandhaltung sowie den Manipulationsschutz birgt die Kommunikationsfähigkeit interessantes Potenzial.
  • Sicherer Halt im Schleifring
    Sicherheitsrelevante Daten über Schleifringe zu übertragen ist nicht trivial. Motion-Control-Experten von Kollmorgen haben dafür gemeinsam mit dem Schleifringhersteller Stemmann-Technik eine TÜV-zertifizierte Safety-Lösung samt UL-Zulassung entwickelt.
  • Der 'Vampir-Effekt' der Quantifizierung
    Kontroverse Diskussionen bezüglich der Risiko-Ermittlung für Produkte und Systeme gibt es immer wieder. Doch welche Ansätze sind tatsächlich im Rahmen von Safety und Security sinnvoll? Welches Vorgehen empfiehlt das neue Rahmenwerk für Safety und Security – die IEC TR 63069:2019?
  • Viel hilft viel - keineswegs!
    In vielen Betriebsanleitungen wird 'zu Tode' gewarnt. Was für den Hersteller beruhigend sein mag, führt beim Leser dazu, dass relevante Informationen kaum noch wahrgenommen werden – möglicherweise mit fatalen Folgen für Mensch, Umwelt und Produkt.

Security

  • Safe und secure zugleich
    Hersteller von Automatisierungskomponenten müssen geeignete Maßnahmen ergreifen, um sowohl Safety als auch Security ihrer Geräte sicherzustellen und um in einer zunehmend vernetzten Welt geschützt zu sein. Dabei passen die Welten leichter zusammen als gemeinhin angenommen.
  • Sicherheit beginnt im Kopf!
    Nie war es für kriminelle Angreifer leichter, sich Zugang zum Unternehmensnetzwerk zu verschaffen und an wertvolle Daten zu gelangen. Und trotzdem: In der Industrie – und dort insbesondere im C-Level-Management – wird die Gefahr von Cyberangriffen zum Teil massiv unterschätzt.
  • Sicher kommunizieren mit OPC UA
    Je leistungsfähiger die Komponenten werden, desto schneller etabliert sich OPC UA in der Feldebene. Wie lässt sich die Kommunikation über diesen Datenaustausch-Standard sicher gestalten?
  • Secure per Machine Learning
    Die in der klassischen IT eingesetzten Schutzmaßnahmen in ­puncto Informationssicherheit sind für OT-Umgebungen in der Regel nicht geeignet. Abhilfe schaffen auf Machine Learning (ML) basierte Intrusion-Detection-Systeme (IDS).
  • Die Achillesferse Funk
    Funkfernsteuerungen, wie sie beispielsweise bei Kranen zum Einsatz kommen, weisen zum Teil erhebliche Schwachstelle für die Sicherheit im industriellen Umfeld auf – zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung von Trend Micro. Was ist zu tun?
  • Schwachstellen-Management ein Muss!
    In der Welt der Office-IT sind das Vulnerability- und Patch-Management etabliert. Nicht so in den Fertigungsumgebungen - Cyber-Attacken haben damit ein leichtes Spiel. 

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: