Computer&AUTOMATION 03/2018

CUA1803

Neuer Artikel

7,50 € inkl. MwSt.

Mengenrabatt

MengeRabattSie sparen
ab 5 10% Bis zu 3,75 €
ab 10 15% Bis zu 11,25 €
ab 15 20% Bis zu 22,50 €
ab 25 25% Bis zu 46,88 €

Mehr Infos

Aktuell

  • News-Ticker
    Aktuelles aus der Branche
  • Vom Motor zur Pumpe
    ABB entwickelt Smart-Sensor-Konzept weiter
  • Forum Künstliche Intelligenz
    Die Auswirkungen auf die Produktion erfahren

Nachlese embedded world 2018

  • Rekordjahr getoppt
    Die Highlights der embedded world 2018
  • Edge-Gateways für den 'kleinen Geldbeutel'
    Die Raspberry-Pi-Strategie von Hilscher
  • Kontron visiert Edge-Computing
    Kooperation und neue Software-Plattform 

IoT-Hotspot

  • Auf GSM-Basis
    Mit Thingstream betritt ein neuer Akteur den stark fragmentierten Markt für IoT-Konnektivität. Er nutzt vorhandene, global nahezu flächendeckend verfügbare GSM-Infrastruktur in Kombination mit dem MQTT-SN-Standard.

Im Fokus: Big Data Analytics

  • Blockchain - was steckt dahinter?
    Die Blockchain-Technologie ist vor allem wegen des Bitcoin-Hype in aller Munde. Dem Finanzsektor entsprungen, hat die Blockchain auch im industriellen Bereich zahlreiche Einsatzmöglichkeiten, wie Wolfgang Prinz, stellvertretender Institutsleiter des Fraunhofer FIT, erläutert.
  • Der Daten-Retrofit
    Mit einem Daten-Retrofit lassen sich Datenschätze von Anlagen heben, aus denen sich wertvolle Informationen für Maschinenbauer und Betreiber gewinnen lassen. Dabei sind mehrere Herausforderungen zu bewältigen – besonders bei der Entwicklung und Implementierung der Algorithmen.
  • Business-Intelligence trifft Big Data
    Business-Intelligence-Systeme (BI) sind in vielen Unternehmen vorhanden. Neue Big-Data-Ansätze bieten zusätzliche Auswertungsmöglichkeiten. Christian Löhnert, Sales ­Engineer bei Consol, spricht sich für einen kombinierten Einsatz der Technologien aus.
  • Die Plattformen kommen
    Immer mehr IoT-Plattformen drängen auf den Markt. Für produzierende Unternehmen und Maschinenhersteller besteht die Gefahr, dass sich diese zwischen sich und die bisherigen Kunden schieben – mit weitreichenden Folgen. Es braucht ein neues ‚Denken in Ökosystemen‘.

Technologie

  • Zeitkritisch automatisieren
    Die Echtzeit-Anforderungen an Automatisierungssysteme steigen. Hier kommt die klassische SPS bisweilen an ihre Grenzen. Eine gestiegene Funktionsdichte in ­elektronischen Komponenten sowie ­leistungsstärkere CPUs verschaffen Rechnersystemen einen ­Geschwindigkeitsvorteil.
  • Das Risiko definieren
    Die ISO 13849-1:2015 hat eine Neuerung in puncto Risikobeurteilung mit sich gebracht. Allerdings: Die jetzige rudimentäre Beschreibung in der Safety-Norm verwirrt in der Praxis oft mehr, als sie Nutzen bringt. – Eine Hilfestellung.
  • Die 'Daten-Satelliten' der Maschine
    Während sich die Branche aktuell ausschließlich mit dem Thema Industrie 4.0 zu beschäftigen scheint, stellt sich die Frage: Welche Rolle spielen in diesem Umfeld konventionelle maschinennahe Komponenten wie etwa E/A-Systeme in Schutzart IP65/67 noch?
  • Per Edge-Gateway sicher unter Strom
    Bei freifahrenden Mobilkränen muss die Stromversorgung onboard sichergestellt sein – zum Beispiel in Form eines Batterie-Containers. Neue Möglichkeiten, diesen rund um die Uhr zu überwachen, ergeben sich per IoT-Edge-Gateway und der Anbindung an die Cloud.
  • Hybridkabel im Dauerstress'
    Welche Eigenschaften müssen Einkabellösungen für Servomotoren haben, damit die Kommunikation über die integrierte Geberleitung auch bei mechanischer Beanspruchung in hochdynamischen Schleppkettenanwendungen zuverlässig funktioniert? Speziell die Schirmung ist hier bedeutsam.
  • Unter Zugzwang
    Eine EU-Verordnung soll helfen, die schädlichen Emissionen des Industriesektors bis 2030 zu senken. Doch die Vorgabe, fluorierte Treibhausgase zu ersetzen und Dichtigkeitskontrollen durchzuführen, setzt Kühlsystem-Hersteller unter Zugzwang. Gassensoren können helfen.
  • Der intelligente Sensor
    Was bedeutet Industrie 4.0 für den Sensorhersteller Sick? Zur Notwendigkeit von Offenheit und Problemen bei der Standardisierung bezieht Dr.?Robert Bauer, Vorsitzender des Vorstands von Sick, Stellung.

Nachgehakt

  • Die Open-Source-Lizenz
    Die Pub/Sub-Erweiterung der OPC-UA-Spezifikation ist noch nicht released, da präsentiert das OSADL zur embedded world einen OPC-UA-Demonstrator, der sowohl eine Pub/Sub-Implementierung als auch die Anbindung an einen TSN-Link beinhaltet. Carsten Emde zu den Hintergründen. 

30 andere Artikel der gleichen Kategorie: